]]>

Bestatter Chemnitz

Müssen Sie einen Bestatter in Chemnitz beauftragen?

Wenn ein Familienmitglied stirbt, ist der Aufwand für die Bestattung oft schwer einschätzbar. Wir möchten Ihnen daher bei der Planung einer Bestattung in Chemnitz helfen.

Bestattung in Chemnitz

Bestattungshäuser in Chemnitz

Trauerfeier in Chemnitz

Menschen werden sehr oft auf einem Friedhof in Ihrem Heimatort beerdigt. War Chemnitz die Heimat des Verstorbenen, so hatte dieser einen besonderen Bezug zur Stadt, zu Ihrer Kultur und zu den Menschen, die hier leben. Mit Ihrer Heimatstadt verbinden die meisten Menschen ein besonders angenehmes Gefühl der Geborgenheit und des Friedens. Geben Sie Ihrem Verstorbenen ein Gefühl der Heimreise mit auf dem letzten Weg.

Wohnen und Leben in Chemnitz

Die kreisfreie Stadt Chemnitz liegt im südwestlich in Sachsen, mit einer Fläche von 221,05 km². Mit seinen ca. 246.855 Einwohnern gliedert sich Chemnitz in die Ortschaften Einsiedel, Euba, Grüna, Klaffenbach, Kleinolbersdorf-Altenhain, Mittelbach, Röhrsdorf und Wittgenstein.

Diese gliedern sich in die Chemnitzer Stadtteile Adelsberg, Altchemnitz, Altendorf, Bernsdorf, Borna-Heinersdorf, Ebersdorf, Einsiedel, Erfenschlag, Euba, Furth, Gablenz, Glösa-Draisdorf, Grüna, Harthau, Helbersdorf, Hilbersdorf, Hutholz, Kapellenberg, Kappel, Kaßberg, Klaffenbach, Kleinolbersdorf-Altenhain, Lutherviertel, Markersdorf, Mittelbach, Morgenleite, Rabenstein, Reichenbrand, Reichenhain, Röhrsdorf, Rottluff, Schloßchemnitz, Schönau, Siegmar, Sonnenberg, Stelzendorf, Wittgensdorf, Yorckgebiet und Zentrum.

Zu den Nachbarorten um Chemnitz gehören u.a. die Städte und Gemeinden Hartmannsdorf, Burgstädt, Lichtenau, Frankenberg, Augustusburg, Amtsberg, Burkhardsdorf, Neukirchen, Hohenstein-Ernstthal und Limbach-Oberfrohna.

Die Stadt Chemnitz liegt im Erzgebirgsbecken und trug von 1953 bis 1990 den Namen Karl-Marx-Stadt. Der Fluss Chemnitz erhielt seinen Namen durch Zusammenfluss der beiden Flüsse Zwönitz und Würschnitz im Stadtteil Altchemnitz.

In Chemnitz finden sich weitläufige Grünflächen zum Entspannen, zahlreiche große Parkanlagen, Wiesen und Wälder. In den Ortschaften gibt es einige Naturschutzgebiete, wie die Chemnitzaue bei Draisdorf, Um den Eibsee, Am nördlichen Zeisigwald und Am Schusterstein.

Kultur und Tradition der Stadt Chemnitz

Zu den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Chemnitz zählen das Karl-Marx-Monument, der Rote Turm, das alte Rathhaus mit angrenzendem Neuen Rathhaus und das prachtvolle, barocke Siegertsche Haus am Marktplatz. Weitere Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmäler in Chemnitz sind die Stadtkirche St. Jacobi aus dem 14. Jahrhundert sowie die spätgotische Schlosskirche auf dem Schlossberg mit dem Schlossbergmuseum Chemnitz.

In Chemnitz gibt es außerdem eine Menge historische Architektur zu sehen, wie z.B. zwei bedeutende Villen im Jugendstil, die Villa Esche und die Villa Koerner oder der Theaterplatz mit dem König-Albert-Museum, die neogotische Petrikirche sowie das modern gestaltete Opernhaus und das Schauspielhaus. Eines der traditionsreichsten deutschen Orchester ist die Robert-Schumann-Philharmonie in Chemnitz.

Auf dem Städtischen Friedhof Chemnitz sind einige als historische Grabanlagen zu sehen, darunter das Mahnmal der Opfer des Bombenangriffs 1945, die Grabstelle des Bankiers Franz Eduard Kunath sowie die Grabstellen der Familie von Carl Gottlieb Haubold, der als "Vater des sächsischen Maschinenbaus" bekannt wurde und die Grabstelle des Unternehmers Emil Oskar Richter.

Infrastruktur in Chemnitz

Durch Chemnitz führen die zwei Autobahnen A4 (Erfurt-Dresden) und A72, welche sich am Kreuz Chemnitz kreuzen. Der Südring und der Cityring um das historische Stadtzentrum Chemnitz beinhalten die Bundesstraßen 95, 107, 169, 173 und 174. In südlicher Richtung liegt der Flugplatz Chemnitz-Jahnsdorf. Mit den Regionalbahnen der Mitteldeutschen Regiobahn sind Dresden und Zwickau stündlich zu erreichen. Die Regional-Express-Züge verkehren zudem im Stundetakt zum Hauptbahnhof Leipzig. Annaberg-Buchholz, Pockau-Lengefeld, Olbernhau, Flöha und Aue sind über die Erzgebirgsbahn zu erreichen. Für den öffentlichen Nahverkehr stehen 5 Straßenbahnlinien, 25 Stadtbuslinien sowie 27 Regionalbuslinien zur Verfügung.